Markthalle in Rotterdam

Im Oktober 2004 gewann das Architekturbüro MVRDV den Wettbewerb für die Planung einer neuen Markthalle in Rotterdam. Die Aufgabenstellung ging von der europäischen Bauvorschrift aus, dass zukünftige Lebensmittelmärkte mit einer Überdachung gebaut werden müssen. Zugleich sollte das Gebäude dem Wunsch der Gemeinde nachkommen, mehr Kapazitäten für Dienstleistungen und Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam mit dem Bauherren Provast fanden MVRDV ihre Inspiration im Süden Europas und erkannten das Potenzial dortiger Marktgebäude als Impulsgeber für die Belebung des heimischen Stadtgebiets »Laurenskwartier«, dessen neues architektonisches Zentrum nun von einem etwa 40 Meter hohen, 120 Meter langen und 70 Meter breiten Neubau gebildet wird. In Zusammenarbeit mit der Firma Dillinger Fabrik gelochter Bleche, die in Fragen Lochblechfassaden eine der führenden in Europa ist, wurde die innere Fassade des Gebäudes realisiert. Diese besteht aus mit  Wassertransferdruckverfahren bestückten Aluminium Lochblechkassetten.

Architekt: Architekturbüro MVRDV, Rotterdam
Bauherr: ProvastNederlandbv, Hague, Holland
Material Fassade: Aluminium Lochbleche
Fertigstellung: 2014
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam
Markthalle in Rotterdam